Balkonstyling

Nun ist es doch Winter geworden. Ein eisiger Wind treibt glitzernde Schneekristalle über unseren schön dekorierten Balkon und die Terrasse. Abgesehen von der fleißigen Betriebsamkeit in der Schreinerei geht es vielerorts gemütlicher durch die kalte Jahreszeit. Nach den Weihnachtsvorbereitungen und nach den Festtagen findet dieser oder jener endlich einmal Zeit, die vielen Tipps, Tricks und eigenen Ideen zur Gestaltung des Balkons aus Holz ganz in Ruhe zu überdenken.

Von neuen Gestaltungsvarianten für das Balkongeländer über frische Balkonpflanzen bis hin zu nagelneuen Balkonmöbeln kommt alles vor dem geistigen Auge auf den Prüfstand. Schließlich gibt es immer wieder neue Balkontrends für die Balkongestaltung – mit frischen Styling-Ideen wird der Holzbalkon auch in der kommenden Saison zum Lieblingsplatz.

Plötzlich ein neuer Balkon

Nach dem Abräumen der Weihnachtsdekoration sieht so mancher Balkonbau zugegebenermaßen wenig einladend aus. Planen Sie doch etwas mehr Blumenpracht! So kommt selbst der kleinste Holzbalkon zu neuem Ansehen in der kommenden Saison – und plötzlich haben Sie einen ganz neuen Balkon aus Holz.

Besonders hoher Aufwand mit anstrengenden Maßnahmen zur Balkonpflege ist dabei nicht notwendig. Recht einfache Mittel sorgen für die neue Attitüde auf dem guten alten Holzbalkon – mal als frisch-fröhlicher Sitzplatz in verschiedenen, harmonierenden Blautönen, mal als besonders romantische Relax-Oase in Creme, Flieder oder Rosa.

Der romantische Balkon

Gelassenheit und Ruhe werden durch zarte Pastellfarben signalisiert. Hochwertige Balkonmöbel aus Holz vom Möbelschreiner wie beispielsweise Sessel mit hohen Lehnen und mit ausziehbaren Fußteilen können sogar den obligatorischen Tisch auf dem Anbaubalkon ersetzen. Die Wände am Balkonanbau sind zartgrün, zartrosa oder in anderen sanften Farben gehalten.

Weil ein Balkonsystem zuweilen nur begrenzten Raum für eine üppige Blütenpracht zur Verfügung stellt, können Blumenampeln aufgehängt werden und schöne Übertöpfe werden am Balkongeländer angebracht.

Balkonstyling - Der romantische Balkon

Bepflanzung:

Eine rosafarbene Clematis ist beispielsweise ideal, dem Lieblingsplatz den romantischen Rahmen zu geben. Sie wächst vergleichsweise schnell, blüht den ganzen Sommer über und ist auch im kommenden Jahr wieder dabei. In den Töpfen können sich einjährige Balkonpflanzen abwechseln.

Warum nicht einmal maritim?

Hat der Bauschreiner nur einen recht kleinen Balkonanbau aus Holz angebracht, wird der durch die Farben Hellblau oder Türkis zunehmend maritimer. Ein Tischchen zum Einhängen spart Platz und die Balkonpflanzen bekommen blaue Übertöpfe. Einfachste und günstigste Lösung: vorhandene Tontöpfe mit wetterfester Farbe streichen oder lackierte Abfalleimer aus dem Kaufhaus zweckentfremden. Nun noch ein paar maritime Dekostücke – und schon fühlt man sich wie im Urlaub an der Nordsee.

Bepflanzung:

Rittersporn ist schön! Er treibt nicht nur bezaubernde Blütenkerzen, sondern harmoniert auch perfekt mit höheren Gräsern wie Papyrus und Schilf. Blaue Mauritius ist eine Windenart und ist ebenso wie Männertreu ein pflegeleichter Balkongast. Holen Sie dazu doch noch weitere Blaublüt(l)er ins Team!

Der Look der Karibik

Zugunsten einer damit verbundenen floralen Farborgie auf Balkon und Terrasse darf die Möblierung auch mal etwas spärlicher ausfallen: ein vielleicht zitronengelb lackierter Korbstuhl, einige Kissen, ein selbst gemaltes Holztablett in
Pink – und schon stellt sich Karibik-Feeling ein. Pflanzgefäße können durchaus knallrot leuchten.

Bepflanzung:

Bougainvileen blühen als Busch oder als Bäumchen besonders üppig. Die karibischen Schönheiten benötigen kontinuierlichen Wassernachschub, damit sie ihre Blätter und Blüten nicht zwischenzeitlich abwerfen.

Die Asia-Lounge

Ein größerer Holzbalkon oder eine vergleichsweise ausgedehnte Terrassenfläche ist zuweilen schwierig in der richtigen Gestaltung. Da heißt es nämlich optische Schwerpunkte zu setzen – und die sollten nun wirklich nicht Wäscheständer und Gießkanne sein.
Holen Sie sich doch einen Hauch von Asien auf den Balkon oder vor die Terrassentür!

Elegante Flechtliegen sorgen für das Willkommen in der individuellen Asia-Lounge. Passende Schirme sorgen für Sonnenschutz und zwischen hohen Gräsern fühlt man sich wie inmitten balinesischer Reisfelder. Sie stehen in hellen Pflanzgefäßen aus Terrakotta.

Bepflanzung:

Glanzgras, Schlickgras, Pfeifengras und Segge aus den Familien der Ried- und Süßgräser sind ideale Kandidaten für asiatisch anmutende Anpflanzungen auf Balkon und Terrasse. Sie sind mehrjährig und unkompliziert zu pflegen. Allerdings muss man bei Sumpfpflanzen stets an die notwendige und kontinuierliche Wasserversorgung denken.

Balkonstyling - Winter

Tags für diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.