Holzboden für Balkon und Terrasse

Natürlichkeit liegt im Trend – auch vor Balkon und Terrasse macht die Tendenz nicht Halt. So wünschen sich immer mehr Zeitgenossen anstelle des weitverbreiteten Fliesen- oder Betonbodens einen natürlichen, warmen Bodenbelag für draußen – dabei bietet Holz viele Vorteile.

Holz – der nachwachsende Rohstoff

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. Es hat ganz ausgezeichnete Eigenschaften und bietet jede Menge Vorteile: Auf dem Holzbalkon mit dem handwerklich gearbeiteten Balkongeländer überzeugt es nicht nur durch seine Schönheit und Strapazierfähigkeit – mit einer hervorragenden Ökobilanz sorgt Holz für ein rundum gutes Gefühl. Dabei ist der Weg zum schönen Holzboden erstaunlich einfach: Mit simplen Steck- und Klickfliesen sind DIY-Projekte für talentierte Heimwerker realisierbar – für den perfekten Holzfußboden auf Balkon und Terrasse sorgen allerdings die goldenen Hände der Fachleute.

Schöne Akzente

Das Material wirkt sich direkt auf das Raumgefühl auf dem Balkon oder auf der Terrasse aus: Während Betonfliesen und Natursteine kalt wirken können, sorgt Holz für Wohnlichkeit und Wärme. Ein schöner Holzbalkon mit dem passenden Balkongeländer unterstützt die Architektur und die Außenwirkung des Hauses enorm – perfekt wird die Attitüde aber erst mit dem passenden Holzboden. So werden unsere modernen Häuser mit dem natürlichen, warmen Kontrast eines individuellen Holzbodens auf ihren Balkons und Terrassen wunderbar optisch aufgewertet – andererseits würden Steinzeugböden und Betonfliesen geradezu kalt und unpersönlich wirken. Häuser im traditionellen Stil verfügen ohnehin oft über einen Holzbalkon, der mit dem passenden Holzboden perfekt ergänzt wird.

Stilfragen und die Außenwirkung des Gebäudes sind allerdings nicht allein ausschlaggebend für die Wahl des Materials. Auch der notwendige bauliche Aufwand verdient Beachtung: Naturstein- und Betonfußböden müssen aufwendig fest aufgebracht werden – sie ersetzen bestehende Bodenbeläge rigoros und unabänderlich. Neue Holzböden aber können ohne Weiteres auch über bestehende Terrassen- und Balkonböden verlegt werden und man kann sie im Bedarfsfall genauso unkompliziert auch wieder abbauen.

Holzboden - Schöne Akzente

Outdoor Highlights

Holzböden geben der Terrasse und dem Balkon einen natürlichen, geschmackvollen und wohnlichen Stil. Sie eröffnen mit ebenso strapazierfähigen wie schönen Outdoor-Teppichen und stylishen Lounge-Möbeln wunderbare Kombinationsmöglichkeiten. So werden der Balkon und die Terrassenanlage zum besonderen Outdoor Highlight.

Holz ist für Viele das schönste Material und bietet zahlreiche Vorteile: Das Naturmaterial wirkt angenehm und warm und hat eine schöne Haptik. Neben schnell verlegbaren Holzfliesen und Systemdielen für größere Flächen punkten besonders die wetterbeständigen, hochwertigen Outdoor-Dielen mit ihrer Vielseitigkeit. So können sie einerseits als Fußbodenbelag für Terrassen auf Rasenniveau installiert werden. Andererseits überdecken sie den alten Stein- oder Betonboden einer erhöhten Terrassenanlage ohne großen Aufwand: Die Holzdielen werden unkompliziert auf einem passenden Holzrahmen stabil verschraubt. Der Rahmen wird bedarfsweise über dem Fundament aufgeständert oder er liegt einfach auf dem Boden auf.

Holzboden - Highlight für Terrasse & Balkon

Das A und O

Holz ist in verschiedenen Sorten verfügbar. Für die Verwendung als Holzboden für Balkons und Terrassen sind Wetterfestigkeit und Haltbarkeit das A und O. Bei der Auswahl gilt die Faustregel: Je härter, je besser. Douglasie oder Kiefer sind Weichhölzer, die mit haltbaren Imprägnierungen oder mittels moderner Thermobehandlung robust gemacht wurden. Sie gelten als preisgünstigere Alternativen zu klassischen europäischen Harthölzern wie Esche oder Eiche. Deren besonders dichte und allmählich gewachsene Hölzer macht sie zu besonders robusten, hochwertigen Outdoor-Materialien.

Tropische Harthölzer werden immer beliebter – bestes Beispiel ist Bangkirai. Das Hartholz aus Südostasien ist besonders robust. Allerdings sollte es zertifiziert sein und aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen. Zudem gibt es gerade bei Bangkirai-Angeboten große Qualitätsunterschiede, sodass gerade bei der Auswahl des Materials der Rat des Fachmanns unverzichtbar ist.

Schön und gepflegt

Auch dem robusten Boden aus Holz setzen UV-Strahlen und Feuchtigkeit zu. Damit sie schön bleiben, werden sie von Zeit zu Zeit mit milder Seifenlauge gewaschen – darüber hinaus sind spezielle Reinigungsmittel erhältlich.

Weil eine gute Pflege schützt und die Lebensdauer des Holzbodens verlängert, sollte auch gleich nach dem Verlegen des Holzbodens damit begonnen werden: Eine Behandlung mit Pflegeöl schützt vor Feuchtigkeit und UV-Strahlung. Alle Jahre wieder sollte der gründlichen Reinigung eine Behandlung mit Pflegeöl folgen. Das Frühjahr ist bestens geeignet, um den Holzboden auf dem Balkon, das Balkongeländer und den gesamten Holzbalkon und die Terrasse für die nächste, entspannte Outdoor Saison zu präparieren.

Ein Resümee

Echtes Holz ist ein hervorragender Bodenbelag für Terrassen und Balkons. Ein Boden aus Holz hat eine besonders warme und wohnliche Ausstrahlung. Hochwertige Holzböden überzeugen bei guter Pflege mit Strapazierfähigkeit und mit besonderer Haltbarkeit.

Tags für diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.